Über mich - Kathrin Lorenz - Wegbegleiterin mit Herz

Kathrin Lorenz
leben lieben sterben trauern heilwerden
Begleitung mit Herz
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

      
Mein Name ist Kathrin Lorenz, ich wurde am 1. Dezember 1968 als Sonntags–Sonnenkind im Sternzeichen des Schützen geboren.


Ich begleite Menschen auf ihren unterschiedlichsten Reisen:

*  Lebende auf der Reise zu ihrer inneren Quelle

*  Kranke auf ihrer Heilreise

*  Sterbende auf ihrer letzten Reise

*  Trauernde auf ihrer Reise zurück ins Leben    



Ich habe mich für das respektvolle und wertschätzende "Du" auf meiner Seite entschieden. Ich freue mich auf die HERZ-Begegnung mit dir.








Meine Familie ist meine Basis für all mein Sein und Wirken. Ich bin glücklich verheiratet und habe drei wundervolle Kinder. Ich bin dankbar, dass wir alle stets mit- und aneinander wachsen dürfen... nur dadurch kam ich auf meinen Herzensweg.


Ich fühle mich auf der Sonnenseite des Lebens.
Oftmals empfinde ich vieles anders als manch Andere.
Dem spürte ich nach:



Ich blickte weit zurück. Ich kam als Frühgeburt zur Welt. Zum einen war es schmerzhaft so früh von der Mutter getrennt zu sein, zum anderen war es jedoch auch ein Geschenk was ich erst im Laufe meines Lebens erkannte. Ich startete im Brutkasten geschützt in diese Welt. Ganz allein mit mir. Ganz frei, doch von Engeln behütet. Dieses behütet sein und die Zeit allein, in der meine junge Seele Urvertrauen spürte, erklärt mir meine Durchlässigkeit in der Verbindung nach oben. Meine hierdurch gewachsene Intuition ist in all meinem kreativen Wirken zu spüren und so bin ich über tiefes Mitgefühl in meinen Begleitungen besonders verbunden.


Auch weiß ich darum, dass der Ursprungsberuf eine große Rolle und einen tieferen Sinn im Wirken hat. Als Optikerin habe ich früher den Menschen zu einem besseren Blick im Außen verholfen. Nach dem Erwachsenwerden meiner Kinder suchte ich einen tieferen Sinn in meinem Wirken und ließ mich zur Sterbe- und Trauerbegleiterin ausbilden. Hierdurch änderte sich mein Blickwinkel. Ich begab mich ab jetzt mit den Menschen auf ihre Reise nach innen. Die sechs Jahre als ehrenamtliche Sterbebegleiterin im Hospiz haben mein Leben mit all seinen Werten neu ausgerichtet. Ich durfte viele wertvolle Erfahrungen sammeln. Mit all den Seminaren und Ausbildungen in dieser Zeit habe ich mein inneres Schatzkästchen reich gefüllt und schöpfe daraus in meinem Sein und Tun.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü